Beschwerden - Einsprüche

Beschwerden geben wichtige Hinweise auf mögliche Schwachstellen im Managementsystem

und weisen unter Umständen auf Fehler im Akkreditierungsverfahren hin.

Beschwerden

Eingehende Beschwerden werden durch unsere Qualitätsmanagementbeauftragte geprüft und mögliche Schwachstellen weiter verfolgt. Es ist dann die Aufgabe des Qualitätsmanagementbeauftragten in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen Mitarbeitern der CERT iQ GmbH, der eingehenden Beschwerden nachzugehen, Missverständnisse auszuräumen und zu versuchen Einvernehmen mit dem Beschwerdeführer herzustellen. Der Beschwerdeführer erhält über den Eingang einer solchen Beschwerde, der Bewertung durch die Geschäftsführung und eventuell daraus resultierender Maßnahmen schriftlich Bescheid.

Einsprüche

Einsprüche von Kunden über Entscheidungen der CERT iQ GmbH als Zertifizierungsstelle bezüglich Nichterteilung, Aussetzung, Entzug der Akkreditierung oder Beschwerden anderer substanzieller Art werden, falls die Beschwerde nicht ausgeräumt werden kann, durch die Schiedsstelle der CERT iQ Zertifizierungsdienstleistungen GmbH behandelt. Der Schiedsgerichtsausschuss setzt sich aus Mitgliedern des Lenkungsgremiums zusammen. Der Ausschuss wird von der Leiterin der Zertifizierungsstelle einberufen, sofern ein betroffenes Unternehmen die Anhörung fordert. Der Ausschuss ist keinerlei Weisung unterworfen. Die Mindestzusammensetzung besteht aus drei Mitgliedern des Lenkungsgremiums, wobei ein Mitglied des betroffenen Wirtschaftsbereiches vertreten soll. Bei der Zusammensetzung ist darauf zu achten, dass jederzeit die Unparteilichkeit bzw. Neutralität des Ausschusses gewährleistet ist. Bei Bedarf wird das Verfahren durch die IHK Nürnberg moderiert. Ihre Einsprüche nimmt die Leiterin der Zertifizierungsstelle der CERT iQ entgegen.