Wirbelsäulenzentrum und Wirbelsäuleneinrichtung der DWG

Wirbelsäulenzentrum und Wirbelsäuleneinrichtung der DWG

Die Kommission Qualitätssicherung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) wurde 2013 mit der Entwicklung eines Konzeptes zur Zertifizierung von wirbelsäulenchirurgischen Kliniken und Abteilungen beauftragt. Das Verfahren soll zur Steigerung und Sicherung der Behandlungsqualität in der Wirbelsäulenchirurgie beitragen. Das Konzept wurde 2015 vorgestellt und in einer Pilotphase der Kommission 2016 getestet. Mit dem  1.1.2017 wird das Zertifizierungsverfahren gestartet und steht allen Interessierten zur Verfügung.

Das dreistufige System erlaubt die Zertifizierung zum

Level I Wirbelsäulenzentrum der DWG
Level II Wirbelsäulenzentrum der DWG
Level III Wirbelsäuleneinrichtung der DWG

Detaillierte Informationen sind auf der Homepage der DWG zu finden: www.dwg.org.

Die herausgebende Stelle des Zertifizierungsverfahrens Wirbelsäulenzentrum  und Wirbelsäuleneinrichtung der DWG ist die Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG).

b.scheler@dwg.org

Deutsche Wirbelsäulengesellschaft e.V.
Frau Beate Scheler
Innungsstraße 5
21244 Buchholz i. d. N.
Tel.: +49 4181 92 89 555
Fax: +49 4181 92 89 880

Krankenhäuser und Kliniken können sich zum Verfahren anmelden und danach die am Kriterienkatalog orientierte Checkliste ausfüllen. Diese bildet die Grundlage der Vor-Ort-Auditierung, die durch ein akkreditiertes Zertifizierungsunternehmen erfolgt. Mit den Richtlinien zur Zertifizierung hat jeder Antragsteller einen klaren Katalog mit quantitativen und qualitativen Anforderung zur Hand. Die Behandlungsdaten aller operierten Patienten werden pseudonymisiert im Wirbelsäulenregister der DWG dokumentiert und bieten den zertifizierten Zentren und Einrichtungen eine wertvolle Orientierung durch die regelmäßigen Jahresberichte. Die Geschäftsordnung der Kommission Qualitätssicherung schildert die Grundlagen und Zuständigkeiten für den Zertifizierungsprozess.


1. Informationsbogen - Angebotserstellung

Bitte registrieren Sie sich mit einer E-Mail  und Passwort. Per Online-Formular geben Sie nun alle notwendigen Daten ein und versenden diese an uns. Nach Zusendung Ihres Informationsbogens erhalten Sie in der Regel innerhalb von 3-5 Tagen Ihr Angebot. An dieser Stelle möchten wir noch auf folgende Punkte hinweisen:
Das Angebot beinhaltet alle von der CERT iQ Zertifizierungsdienstleistungen GmbH in Rechnung gestellten Gebühren. Wir berechnen keine weiteren Gebühren für Antragstellung, Reisezeiten und Tagesspesen. Nach Einreichung Ihres Antrages können wir Ihnen die gewünschten Termine reservieren. Bitte senden Sie uns beide Auftragsformulare unterschrieben zurück. Für weitere Informationen oder Fragen zum Kostenvoranschlag bzw. Ablauf des Zertifizierungsverfahrens stehen wir selbstverständlich gern jederzeit zu Ihrer Verfügung.

Ab sofort haben Sie Zugang zu Ihrem Audit-Cockpit über die Login-Funktion [siehe Kopfzeile unserer Internetseite].

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an unser Team unter 0911-239802-10 oder wirbelsaeulenzentrum@cert-iq.de

2. Auftrag und Online-Checkliste

Unmittelbar nach Eingang Ihres unterschriebenen Auftrags schalten wir die Online-Checkliste in Ihrem Audit-Cockpit frei. Sie können nun die Strukturdaten ihres Wirbelsäulenzentrums bzw. ihrer Wirbelsäuleneinrichtung eingeben. Bitte beachten Sie, dass Sie am Ende der Online-Checkliste ausgewählte Dokumente hochladen müssen.


3. Auditvorbereitung - Terminierung

Nach erfolgreicher Bewertung der Online-Checkliste wählen wir den für Sie geeigneten Fachexperten aus. Dieser nimmt dann persönlich mit Ihnen Kontakt auf, um das weitere Vorgehen und die Terminierung zu besprechen.

4. Vor-Ort Audit

 Am Zertifizierungstag auditiert Ihr Fachexperte Ihre Einrichtung entsprechend des Auditplans. Bewertungsgrundlage des Audits ist der Kriterienkatalog der DWG. Nach erfolgter Auditdurchführung vor Ort empfiehlt der Fachexperte  die Zertifikatserteilung und erstellt einen abschließenden Auditbericht. Werden während des Audits Feststellungen getroffen, so werden diese direkt im Audit besprochen und dokumentiert. Diese Dokumente werden durch den Zertifizierungsausschuss der CERT iQ GmbH geprüft und freigegeben. 

Zertifikat - Logo - Siegel

Nachdem Sie das Zertifikat geprüft und freigegeben haben, wird dieses gedruckt, unterschrieben und an Sie versendet. In Ihrem Auditcockpit  stehen Ihnen Logis und Zeichen zum Donlaod zur Verfügung, welche Sie für Ihre Zwecke, z.B. Briefpapier etc., nutzen können. Das Erst - bzw. Rezertifizierungsverfahren ist damit abgeschlossen. 


Ansprechpartner

Unser Zertifizierungs-Team.

Marina Sander

Marina Sander

Assistentin der Zertifizierungsstelle

Ihre Ansprechpartnerin rund um den Zertifizierungs-/ Auditierungsprozess Wirbelsäulenzentrum DWG, AltersTraumaZentrum DGU ® und TraumaZentrum DGU ®

+4991123980210

Silke Hild

Silke Hild

Büroassistenz

Ihre Ansprechpartnerin rund um den Zertifizierungs-/ Auditierungsprozess TraumaZentrum DGU ®, AltersTraumaZentrum DGU ® und Wirbelsäulenzentrum DWG

+4991123980210


Anmeldung: Geben Sie Ihre Informationen einfach und komfortabel online ab.

  • 1. Registrierung
  • 2. Einrichtung
  • 3. Ansprechpartner
  • 4. Informationsbogen
  • 5. Fertig

Ich bin bereits Kunde bei CERT iQ und habe einen Login.

Nutzen Sie bitte diese Funktion, wenn Sie mit einer E-Mail und einem Passwort registriert sind.

Login

Ich bin noch kein registrierter Nutzer bei CERT iQ und möchte mich anmelden.

Benutzerzugang
Persönliche Daten